Sie sind hier: Startseite > andere Projekte > digitaler Kalender

digitaler (Wand)Kalender

schon komisch - auf allen unseren digitalen Geräten können wir (wenn wir den wollen) unsere Termine speichern, teilen/sharen, ansehen, syncronisieren ....
Man kommt auch mit überschaubaren Anstrengungen um Google&Co herum und kann seine Kalender mit eigenen Mitteln im Netz syncronisieren.

Und wenn dann alles schön "auf Stand ist", dann geht man in die Küche, an den Wandkalender und trägt alles noch einmal ein?! Unentschlossen

Das kann doch nicht sein dachte ich. Gibt es wirklich kein Produkt was mir meine Daten digital an die Wand bringt? (Stand 2012-2015)


der CalouNach ewigem Suchen bin ich 2014 auf das Projekt Calou gestoßen. Leider haben es die Erfinder aber nicht geschafft in Ihrer Crowdfunding/Kickstarter Aktion genügend Gelder zusammen zu bekommen, um einen wirtschaftlich machbaren Start zu wagen.

Gut - und was bleibt als Alternative?

Ich weiß nun was es alles NICHT gibt und was alles NICHT machbar/bezahlbar ist!  Es gibt aber auch schon ein paar interessante Ansätze OHNE Raspberry Pi  oder anderes "gefrickele". Allerdings muss das Ganze ja auch noch in einem sauberen finanziellen Rahmen laufen.

Bei meinen Suchen im Netz bin ich dann zufällig auf, na sagen wir mal Großraumtablets gestoßen. Die einen nennen es MegaPad die anderen MaxiPad .... Es sind einfach Tablets mit Bildschirmgrößen von 13 Zoll bis hin zu 21 Zoll !!


2 Hersteller sind hier (Stand 11/2015) aktiv und bieten Geräte an, die für den von mir angedachten Einsatz als Wandkalender in Frage kommen.

Firma Cytem, die aber leider keinerlei Updates für das auf dem Tablet installierte Betriebssystem Kitekat 4.4 anbieten, dafür jedoch das Gerät mit Root-Rechten ausliefern.
Firma XORO, bei denen es ebenfalls kein Update auf ein höheres Android als 4.4 geben wird. Aber auch hier gibt es wenigstens die Root-Rechte.

Das beide Geräte KEINEN Akku verbaut haben stört mich nicht, im Gegenteil. Wozu bräuchte mein Wandkalender einen Akku? Er soll ja später im Dauerbetrieb laufen. Die Unterschiede liegen ansonstem im Detail - da muss jeder selber schauen was Ihm wichtig(er) ist.

Beide Hersteller verbauen jedoch leider nur 1GB RAM* in Ihre Produkte und liefern diese (z.Zt.) auch nur mit Kitekat 4.4. aus. Beim verfügbaren Speicherplatz hat XORO die Nase vorn. Entspiegelte Display bieten beide Anbieter nicht an, so dass hier später bei beiden noch entsprechende Display-Folien aufgebracht werden müssen.
* die neueren Geräte (seit 2017) kommen jetzt mit 2GB RAM und mit aktuellerem BS

Kalender

 

 

... und SO geht es jetzt weiter ->

 

 



Kommentar(e):

13 Kommentare 1 2
Am 07.9.2018 um 9:23 schrieb Hallo Sven:
Hallo Sven.

Ich habe für uns auch einen digitalen Familienplaner eingerichtet. Dabei bin ich auch völlig autark. Ich nutze meinen NAS-Server (inkl. CalDAV, CardDAV, ...)

Mich nervt das immer, wenn meine Frau mich fragt: "hast du dann was vor?" und umgekehrt. Jetzt haben wir zentral einen Kalender, auf den wir von überall zugreifen können.

Daher war ich gerade auf der Suche nach einem Tablet und bin bei Amazon auf deinen Kommentar gestoßen. Witzig, was für ein Zufall. Ich hätte NIE Xoro gewählt. Man hört nur schlechtes darüber. Aber offensichtlich reicht das Gerät für diese Zwecke vollkommen aus. Großer Bildschirm ist mir wichtig.

Ich werde auch dankend deine Impressionen bezüglich der Automatisierungs- und Bewegungsapp annehmen.

Ich finde es super, dass es Leute wie dich gibt, die Ihre Erfahrungen so gut aufgearbeitet weiter geben!

Gerne melde ich mich noch, wenn bei mir alles fertig ist :-)

Viele Grüße!
Sylwester
13 Kommentare 1 2
Letzte Bearbeitung:

weiter zu:

digitaler (Wand)Kalender

Termine auf Smartphone, Tablet & Co syncronisieren ist keine Hexerei. Bei uns landen die Termine nun aber auch automatisch auf dem Küchenkalender an der Wand. Lachend

zur Projektseite

Zeig das DU eine Stimme hast!

Stop TTIP



Lobbyismus ist der Tod unserer Demokratie!

 Lobbyisten enttarnen
Ist unsere Demokratie noch zu retten?

die Mecklenburger Seen

... haben wir 2018 per Rad & Schiff erkundet. Wenn Sie also noch Anregungen benötigen, dann schauen Sie sich unseren kleinen Reisebericht auf www.ABFC-online.de an.

digitaler (Wand)Kalender

Termine auf Smartphone, Tablet & Co syncronisieren ist keine Hexerei. Bei uns landen die Termine nun aber auch automatisch auf dem Küchenkalender an der Wand. Lachend

zur Projektseite

Zeig das DU eine Stimme hast!

Stop TTIP



Lobbyismus ist der Tod unserer Demokratie!

 Lobbyisten enttarnen
Ist unsere Demokratie noch zu retten?